Sonntag, 20. Juli 2008

BOM Sommer-Herbst

Heute musste ich mich wieder einmal mit dem Faulengrabener BOM von Jutta befassen. Da bin ich ganz schön hinten dran. Und jetzt habe ich mich als erstes mit der Vogelscheuche beschäftigt. Und siehe, die Handappli klappte diesmal ganz gut (mit der Gießkanne hatte ich einen Kampf, der unter der Nähma endete).



Auf Quilters TV hatte ich gesehen wie Elenor Burns eine Art Windelvlies von links auf ihre Applis aufnähte, diese dann umstülpte und schön ausstreifte. Ihre Blätter hatten einen wunderschönen glatten Rand zum annähen. Nach dieser Methode habe ich es bei der Vogelscheuche auch probiert und es hat super geklappt. Und die Stickereien nach Gilda Baron Art liebe ich im Moment sehr.

Jetzt werde ich mich noch am mittleren Stickbild versuchen. Bis bald

Kommentare:

Pippilotta hat gesagt…

Tolle Vogelscheuche, Patricia!!

PS:

ich habe es geändert, irgendwie habe ich das falsch abgespeichert gehabt. Danke

Marion

IrresLicht - Ania hat gesagt…

Sieht super aus. Aber so weit hinkst Du doch gar nicht hinterher :-))

Liebe Grüße, Ania

Hermine hat gesagt…

Du bist so fleissig - komm aus dem Staunen gar net raus.

Tine Hohl hat gesagt…

Hallo Du,
kann Dich hier auch nur loben!
Und die Vogelscheuche macht mir gleich ein schlechtes Gewissen, denn das erinnert mich an Herbstprojekte, die ja auch noch in Angriff genommen werden wollen - seufz.
Liebe Grüße
Tine

Susanne hat gesagt…

Hallo Patricia,
die Vogelscheuche ist klasse geworden. Mir graut vor der Appli :o( und die Gießkanne hab ich auch noch hier liegen. Oh je, ich glaub ich muß mich sputen, Jutta ist ja schon ganz fertig.
Ich wünsch Dir eine schöne Woche
Lg Susanne

Sabine hat gesagt…

Bin ganz begeistert von deiner Stickerei, die Ähren, klasse und dann der Mohn -
darf ich die Idee stibitzen, seit dem letzten PW Prof. möcht ichs gern mal ausprobieren...
Haste toll gemacht!!!
Sabine