Sonntag, 10. Januar 2010

Und wie immer ...

... wenn mich etwas total fesselt:
Hier der erste Tischläufer
Wollte schon lange mal Kreise applizieren und das war dann schon mal die erste Entscheidung. Kreis über Schablone bügeln war sch..., also aus Vlieselinereste Kreise ausgeschnitten und aufgebügelt. Am schwarzen Stoff die Nahtzugabe eingeschnitten, auf die Vlieseline umgeschlagen und mit Klebestift festgeklebt.
Das ganze dann auf dem roten Blöckchen fixiert und schmalkantig mit der Maschine angenäht.

Nur mit schwarz und rot war mir das ganze dann doch zu dunkel. Der orange Batikstoff hat das Ganze dann noch gut aufgehellt.
Und auf den einzelnen nicht mit Kreisen bedeckten Blöcken habe ich maschinenquilten geübt. Hoffe, ich kann das Zittrige irgendwann mal ablegen :-))


Kommentare:

Ingeburgs Hobbywelt hat gesagt…

Liebe Patrizia
wunderschön ist Dein Tischläufer geworden. So mache ich das auch. Ich probiere einfach aus, was am einfachsten geht. Mit der Maschine quilten übe ich auch noch immer. Der Ergebnis ist oft verblüffend gut.
Der Tischläufer ist super.
Liebe Grüsse
Ingeburg

blackanna hat gesagt…

Na, Du fackelst ja wirklich nicht lange!!!Klasse gelungen und interessante Details.

Ganz liebe Grüße
Monika